Die East Side Gallery in Berlin

(Anzeige weil Markennennung)

Die Berliner East Side Gallery ist nicht nur Streetart, sie ist auch ein Stück Kultur und Geschichte.

Es handelt sich hierbei, mit einer Länge von 1,3 Kilometer, um das längste erhaltene Mauerstück der Berliner Mauer. Die östliche Seite der Mauer wurde von 118 Künstlern aus 21 Ländern kunstvoll bemalt und bildet die sogenannte East Side Gallery.

Die East Side Gallery in Berlin
Die East Side Gallery in Berlin

Wo befindet sich die East Side Gallery?

Dieses Denkmal befindet sich in Berlin-Friedrichshain und ist eine Open-Air-Gallerie. Sie ist in der Mühlenstraße zwischen dem Berliner Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke entlang der Spree.

Die Rückseite der EastSide Gallery

Was macht die East Side Gallery so besonders?

Kaum ein Berlin Besucher verlässt die deutsche Hauptstadt ohne ein Selfie von der East Side Gallery. Kein Wunder, denn kunstvoll bemalten Wände der Überreste der Berliner Mauer bietet unzählige Fotomotive. Des Weiteren handelt es sich dabei um die längste Open-Air-Gallerie der Welt. Sie ist 24 Stunden geöffnet und der Eintritt ist frei.

Die East Side Gallery in Berlin
Die EastSide Gallery in Berlin

Geschichtlicher Hintergrund der größten Open-Air-Gallerie der Welt

Nach dem Mauerfall kamen Künstler aus der ganzen Welt und haben die Überreste der Berliner Mauer in ein buntes Mahnmal verwandelt. Sie wollten ein sichtbares Zeugnis ihrer Freude und der neu entstandenen Hoffnungen hinterlassen. Die Street-Art-Künstler kommentieren in ca. einhundert Gemälden die politische Veränderung der Jahre 1989 und 1990.

Die East Side Gallery steht natürlich unter Denkmalschutz. Bereits im Jahr 2009 wurde dieses Mauerstück Restauriert, da mutwillige Zerstörung, Umweltverschmutzung und die Witterung einen Teil der Bilder unkenntlich gemacht haben. Hierzu wurden die Künstler der Werke ausfindig gemacht und dazu eingeladen ihr Bild ein zweites Mal an die Berliner Mauer zu malen. Dieser Aufforderung kamen 87 der 115 noch lebenden Künstler nach. Sie erhielten dafür eine Aufwandsentschädigung von 3000 Euro und eine Verpflegungspauschale. Künstlern die nicht aus Berlin kamen, wurden ebenfalls die Fahrt und Unterkunftskosten erstattet.

Seit November 2018 ist für den Erhalt der EastSide Gallery die Stiftung Berliner Mauer zuständig.

Die East Side Gallery in Berlin
Die EastSide Gallery in Berlin

Die bekanntesten Motive der Eastside Gallery

Die bekanntesten Motive wie „Der Bruderkuss“ von Dimitrji Vrubel oder der durch die Mauer brechende Trabant von Birgit Kinders sind bis heute auch populäre Postkarten Motive. Die Bemalung der Berliner Mauer ist stilistisch abwechslungsreich und spiegelt noch heute die freigeistige Atmosphäre Berlins wieder.

Der Bruderkussvon Dimitrji Vrubel
Der Bruderkussvon Dimitrji Vrubel
Die East Side Gallery in Berlin
Durch die Mauer brechender Trabant von Birgit Kinders

Fazit zu meinem Besuch der Berliner East Side Gallery:

Als großer Fan von Streetart und Graffitis war der Besuch der East Side Gallery für mich natürlich Pflicht. Hinter jedem der Motive steckt eine tiefere Aussage und es macht Spaß die einzelnen Kunstwerke in Ruhe zu betrachten und natürlich auch zu fotografieren. Wobei das Fotografieren etwas schwierig ist, da der Abstand um die Motive ganz aufs Bild zu bekommen selbst mit einem Weitwinkelobjektiv nicht immer eingehalten werden kann. Mir hat diese einzigartige Open Air Gallerie super gefallen, auch wenn die Motive von der Aufwändigkeit mit den Werken der Beco do Batman in Sao Paulo oder im Stadtteil Palermo von Buenos Aires nicht mithalten konnten. Man muss hier natürlich auch bedenken, wann die Werke entstanden sind. Für mich hat sich der Besuch definitiv gelohnt.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte AffiliateLinks. Wenn Du auf so einen AffiliateLink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.


Wenn du meinen Blog etwas unterstützen möchtest, kannst du gerne über diesen Link* einen Einkauf bei Amazon tätigen oder mir hier einen Kaffee spendieren:

Shortcode

Die vollständige Bildergalerie von meinem Besuch der East Side Gallery.
Newsletter abonnieren - Jennifer Alka Photography
Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du direkt zur Newsletteranmeldung

Wenn du meinen Blog etwas unterstützen möchtest, kannst du mir hier einen Kaffee spendieren:

Newsletter abonnieren - Jennifer Alka Photography
Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du direkt zur Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar