Fuente de los Azulejos und Charcos Azules auf Gran Canaria

(Anzeige weil Markennennung)

In meinem heutigen Blogbeitrag berichte ich über die Fuente de los Azulejos und Charcos Azules auf Gran Canaria. Die beiden Orte liegen direkt nebeneinander und sie weisen ein besonderes Naturschauspiel auf. Die Felswände sind bunt verfärbt und strahlen je nach Sonneneinstrahlung um die Wette. Es ist wirklich herrlich anzusehen und solltest du auf Gran Canaria mit dem Mietwagen unterwegs sein, solltest du hier unbedingt einen Stopp einlegen.

Dieses Bild zeigt die Charcos Azules auf Gran Canaria
Ich vor den Charcos Azules

Wo liegen die Fuente de los Azulejos und Charcos Azules auf Gran Canaria?

Die Fuente de los Azulejos und Charcos Azules liegen direkt an der GC-200. Das heißt wenn du von Mogan in Richtung Tasarte, Tasartico oder La Aldea unterwegs bist, kommst du direkt daran vorbei. Du kannst die farbenprächtigen Felsen schon von weitem sehen.

Wie komme ich am besten zur Fuente de los Azulejos und Charcos Azules auf Gran Canaria?

Es gibt natürlich auch Busse, die auf dieser Straße fahren, aber wahrscheinlich halten sie bei der Fuente de los Azulejos und Charcos Azules nicht an. Deswegen empfehle ich eine Anreise mit dem Mietwagen. Um die Fuente de los Azulejos und Charcos Azules gibt es viele Parkbuchten an denen du anhalten kannst um die bunten Felsformationen zu bestaunen.

Für die Navigation kannst du folgende Punkte verwenden:
Fuente de los Azulejos
Charcos Azules

Was macht diesen Ort so besonders?

Es sind eindeutig die farbenprächtigen Felsformationen, die diesen Ort so besonders und magisch machen. Die Felsformationen weisen alle Farben des Regenbogens auf. Von gelb, über rottöne bis hin zu blau, grün und lila. Ein wirklich beeindruckendes Naturschauspiel.

Dieses Bild zeigt die Fuente de los Azulejos auf Gran Canaria
EIn tolles Farbspiel…

Wie sind die Fuente de los Azulejos und Charcos Azules auf Gran Canaria entstanden?

Natürlich fragst du dich nun, wie es sein kann, dass solch ein Farbschauspiel in den Felsformationen auftreten kann. Es handelt sich hierbei um Vulkangestein, das durch den Kontakt mit Wasser und der schnellen Erkaltung seine Farbe verändert hat. Bei den Fuente de los Azulejos und Charcos Azules kam das Magma eines Vulkanausbruchs in Kontakt mit Wasser und so entstanden die auffälligen Basaltformationen. Die grünen und türkisen Schattierungen sind auf Eisenhydrat zurückzuführen. Eisenoxid macht sich an den rötlichen Stellen bemerkbar. Die dunkleren violetten Bereiche zeugen von Basalt und die gelblichen Stellen von Schwefel. So kommt es, dass diese Felsformationen in allen Farben des Regenbogens leuchten.

Dieses Bild zeigt die Fuente de los Azulejos aus der Ferne
Das tolle Farbenspiel aus der Ferne…

Woher kommt der Name Fuente de los Azulejos?

Die „Fuente de Los Azulejos“ (wortwörtlich übersetzt: der Brunnen der Keramikfliesen) hat ihren Namen aufgrund der typisch spanischen blau bemalten Keramikfliesen. Diese werden „Los Azulejos“ genannt und haben ihren Ursprung in Persien. Viele glauben, dass der Name der grünblauen Felsformationen „ Fuente de los Azulejos“ vom spanischen Wort „azul“ (= blau) abgeleitet wird, was jedoch falsch ist.

Barranco de las Vacas, Gran Canaria
Barranco de las Vacas, Gran Canaria

Fazit zu meinem Besuch bei der Fuente de los Azulejos und Charcos Azules auf Gran Canaria:

Wenn du auf der GC-200 zwischen Mogan und San Nicholas de la Aldea unterwegs bist, lohnt es sich auch jeden Fall bei der Fuente de los Azulejos und Charcos Azules einen Stopp einzulegen. Die farbenprächtigen Steinformationen sind ein echtes Highlight auf der Strecke. Des Weiteren handelt es sich um eine Straße die generell durch eine wunderbare Natur führt und die wirklich sehenswert ist. Aufgrund der vielen Parkbuchten ist es einfach hier einen Fotostopp einzulegen und ein paar Bilder zu schießen.

Impressionen von der Fuente de los Azulejos und Charcos Azules:

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte AffiliateLinks. Wenn Du auf so einen AffiliateLink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Newsletter abonnieren - Jennifer Alka Photography
Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du direkt zur Newsletteranmeldung

Wenn du meinen Blog etwas unterstützen möchtest, kannst du mir hier einen Kaffee spendieren:

Newsletter abonnieren - Jennifer Alka Photography
Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du direkt zur Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar