Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall

(Anzeige weil Markennennung)

Während meines Aufenthaltes in Schönau am Königssee durfte natürlich eine Wanderung zum Obersee und zum Röthbachfall nicht fehlen. Der Obersee ist der kleine Bruder des Königssees und für seine einmaligen Spiegelungen bekannt. Er wird seit der Gründung des Nationalparks 1978 nicht mehr befischt. Hier finden sich zahlreiche Fischarten wie beispielsweise der Seesaibling und die Seeforelle. Vom Obersee führt ein Wanderweg dann weiter zum Röthbachfall, den höchsten Wasserfall Deutschlands.

Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall
Der Obersee im Sonnenlicht

Parken in Schönau am Königssee

In der Nähe der Fährstation am Königssee gibt es einen riesigen Parkplatz. Hier kannst du dein Auto gebührenpflichtig abstellen. Ich habe mir sagen lassen, dass das Tagesticket 8 Euro kostet. Da ich eine Unterkunft in Schönau am Königssee hatte, bin ich die 2,5 Kilometer zur Fährstation gelaufen und habe mir die Kosten für das Parken gespart.

Wie kommt man von Schönau am Königssee zum Obersee?

Um von Schönau am Königssee zum Obersee zu gelangen muss man mit der Fähre fahren. Mit Gästekarte kostet das Hin- und Rückfahrticket 23,00 Euro. Das Ticket kann man entweder online kaufen oder direkt vor Ort. Mit dem Ticket kannst du auch einen Zwischenstopp in St. Bartholomä machen. Bei mir hat die Zeit hierfür leider nicht gereicht und ich konnte St. Bartholomä nur von der Fähre aus bewundern. Um zum Obersee zu gelangen, musst du ein Ticket nach Salet lösen. Salet liegt am anderen Ende vom Königssee. Online kannst du das Ticket hier lösen.

Wichtig zu wissen: Es gibt leider keine Möglichkeiten die Orte St. Bartholomä oder Salet zu Fuß zu erreichen. Man muss mit einem Boot fahren.

Salet wird in den Wintermonaten nicht angefahren

Ein Besuch vom Obersee ist in den Wintermonaten nicht möglich. In dieser Zeit wird diese herrliche Natur sich selbst überlassen. Zu diesem Zeitpunkt kannst du nur Ausflüge nach St. Bartholomä machen.

Der Kessel – eine weitere Ausstiegsstelle am Königssee

Übrigens gibt es noch eine weitere Ausstiegsstelle am Königssee – den Kessel. Dieser wird allerdings nur bei Bedarf angefahren. Wenn du am Kessel aussteigen möchtest, musst du vorher den Kapitän darüber informieren. Wenn du von dort abgeholt werden möchtest, musst du das Schild an der Anlegestelle auf Gelb stellen. Am besten informierst du dich diesbezüglich noch einmal beim Kartenschalter oder beim Schiffspersonal.

Fahrt mit der Jennerbahn auf den Jenner am Königssee
Fahrt mit der Jennerbahn auf den Jenner am Königssee

Die Überfahrt mit der Fähre nach Salet

Nachdem ich mein Ticket für die Fahrt nach Salet gelöst habe, habe ich auf die nächste Fähre gewartet. Am Tag meines Besuchs vom Obersee und dem Röthbachfall war es morgens sehr neblig, weshalb die Schlange an der Fähre glücklicherweise nicht sonderlich lang war. Bei schönem Wetter ist mit einem höheren Besucheraufkommen zu rechnen.

Während der Überfahrt erzählen die Kapitäne von der Geschichte des Königssees und geben viele interessante Informationen weiter. Der Königssee ist einer der der saubersten Seen in Deutschland und die tiefste Stelle ist über 200 Meter tief. Des Weiteren sind die Schiffe mit Elektroantrieb.

Das Highlight der Überfahrt war die Echo-Wand. Hier hat einer der Kapitäne mit der Trompete ein Lied gespielt und man konnte das Echo davon hören. Das war wirklich beeindruckend. Das Echo kannst du dir in meinem YouTube Video mit anhören.

Bei der Überfahrt nach Salet lag der Königssee noch komplett im Nebel und ich konnte nur teilweise die aus der Nebelwand herausragenden Gipfel erblicken. Dennoch war es ein wunderschöner Anblick.

Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall
St. Bartholomä im Nebel

Ankunft in Salet und Wanderung zum Obersee

Die Fahrt über den Königssee dauert ca. 40 Minuten und geht schnell vorbei, da man dabei ja gut unterhalten wird und viele Infos über den Königssee, den Obersee und auch den Röthbachfall erhält. Wenn man dann in Salet aussteigt stellt man fest, dass der Wanderweg zum Obersee bestens beschildert ist. Von Salet ist es nur ca. 1 Kilometer zum Obersee. Der Wanderweg ist flach und einfach zu gehen. Eine Wanderung für Jedermann, deshalb ist er auch gut besucht. Zahlreiche Touristen strömen mit Anlegen der Fähre von Salet zum Obersee. In der Nähe der Anlege Salet gibt es auch die Saletalm, an der du dich stärken kannst. Der Wanderweg führt vorbei am Saletbach und dem kleinen Mittersee. Es ist eine schöne und einfache Wanderung, die am Bootshaus vom Obersee endet. Hier tummeln sich dann unzählige Touristen um das perfekte Foto vom Obersee und seinem kleinen Bootshaus zu schießen. Es ist gar nicht so einfach, den Obersee ohne Touristen zu fotografieren und ich habe hierfür einiges an Geduld gebraucht.

Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall
Salet im leichten Nebel

Darum solltest du den Obersee bereits am Vormittag besuchen

Als ich meine Wanderung um den Obersee angetreten habe, war dieser von Sonnenlicht geflutet und hatte wunderbare Spiegelungen. Das Sonnenlicht hast du allerdings nur am Vormittag. Aus diesem Grund empfehle ich dir, wenn du fotografieren möchtest, den Obersee bereits am Vormittag zu besuchen. Am Nachmittag liegt hier alles im Schatten und die Spiegelungen kommen nicht mehr so gut raus. Auf dem Rückweg habe ich kaum noch Bilder gemacht, da einfach das Sonnenlicht gefehlt hat.

Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall
Die Sonne strahlt über dem Obersee

Die Umrundung vom Obersee

Nach einem Fotostopp am Bootshaus vom Obersee habe ich meine Wanderung fortgesetzt um den Obersee zu umrunden. Auch hier ist der Wanderweg super beschildert. Der Weg führt rechts um den See und ist bewaldet. Dennoch erhascht man immer wieder einen schönen Blick auf den Obersee. Die Spiegelungen und das Licht waren phantastisch. Anfangs ist der Wanderweg noch sehr flach, doch bald wird er steiler und etwas schwieriger zu gehen. Der Weg ist an dieser Stelle mit Stahlseilen zum Festhalten und einem Geländer gesichert. So kommt man gut voran und kann nicht abstürzen. Allerdings bin ich auch etwas aus der Puste gekommen… Aber das gehört auch dazu, an meiner Kondition muss ich wieder etwas arbeiten… Auf dieser Strecke ist auch eine gewisse Trittsicherheit erforderlich.

Nach dem Anstieg geht es auch wieder hinab und schon bald erreicht man das andere Ufer des Obersees. Auf dieser Seite befindet sich auch die Fischunkelalm, die meinem Besuch mitte Oktober leider bereits geschlossen war. Das Seeufer lädt an dieser Seite auch dazu ein, eine kleine Pause zu machen und die Aussicht und wunderbaren Spiegelungen im See zu genießen. Dennoch bin ich direkt weiter zum Röthbachfall gelaufen.

Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall
Wunderschöne Spiegelung im Obersee

Vom Obersee zum Röthbachfall

Wenn du die andere Seite des Obersees erreicht hast, findest du sehr einfach die Beschilderung die zum Röthbachfall führt. Von hier sind es noch ca. 20-25 Minuten um zum Röthbach Wasserfall zu gelangen. Der Röthbachfall ist mit einer Höhe von 470 Metern der höchste Wasserfall in Deutschland. Der Wanderweg führt eine Steigung hinauf, die mich ebenfalls leicht aus der Puste brachte. Es ist ebenfalls ein Wanderweg der keine große Schwierigkeiten aufweist. Jedoch wurde es bei meinem Besuch, je näher ich dem Wasserfall kam immer matschiger und rutschiger. Das Tal um den Röthbachfall liegt aufgrund der massiven Felswände von denen es eingeschlossen ist wohl immer im Schatten. Nach dem Regen an den Vortagen konnte somit die Feuchtigkeit nicht abtrocknen, weshalb es eine kleine Schlammschlacht war um zum Wasserfall zu gelangen. Meine Hose war bis zu den Knien mit Matsch besudelt und ich sah wirklich lustig aus. Was tut man nicht alles, um den höchsten Wasserfall in Deutschland zu erreichen…

Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall
Der Weg vom Obersee zum Röthbachfall

Der Röthbachfall

Der Anblick vom Röthbachfall ist wirklich beeindruckend. Er stürzt von der 470 Meter hohen Röthwand hinab und ist bereits von weitem zu sehen. Da Wasser versickert übrigens in der Fischunkel, dem hintersten Teil des Tals und fließt dem Obersee unterirdisch zu. Am Röthbachwasserfall habe ich übrigens eine längere Matepause eingelegt und einfach den Anblick genossen. Es war einfach schön, nur dazusitzen und den majestätischen Anblick dieses Wasserfalls zu genießen.

Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall
Der Röthbachfall

Rückweg zur Saletalm

Nachdem ich den Anblick vom Röthbachfall ausgiebig bei meinem Mate genossen habe, habe ich den Rückweg angetreten. Der Obersee lag nun bereits im Schatten, weshalb ich dort keine weitere Pause mehr eingelegt habe sondern direkt zur Saletalm gelaufen bin um mich zu stärken. Inzwischen war ich wirklich hungrig geworden und hatte eine Stärkung bitter nötig. Auf dem Rückweg bin ich dann sogar tatsächlich noch meinem Freund Div in die Arme gelaufen, der zur gleichen Zeit Urlaub hier gemacht hat. Wir kennen uns, da ich in Berlin als Couchsurfer bei ihm zu Gast war. Er hatte mich für 5 Tage aufgenommen und wir hatten eine tolle Zeit. Es war ein freudiges Wiedersehen und wir haben uns gleich für den Abend auf ein Bier verabredet. So klein ist die Welt, dass man sogar am abgelegenen Obersee auf Freunde treffen kann.

Rückfahrt nach Schönau am Königssee

Nach meiner Stärkung bin ich dann direkt nach Schönau am Königssee zurück gefahren. Ich hatte nicht mehr ausreichend Zeit um St. Bartholomä zu besichtigen. Auf der Rückfahrt konnte ich dann die Schönheit des Königssees nochmal ausgiebig genießen, da dieser am Morgen ja noch im Nebel lag und teilweise nur die Gipfel der hohen Berge aus der Nebelwand herausgeragt hatten.

Wanderkarte Berchtesgadener Land

Vom Königssee starten einige Wanderungen und damit du deinen Ausflug und die Wanderung perfekt planen kannst, empfehle ich dir eine Wanderkarte zu nutzen. Hier* habe ich die passende Wanderkarte* herausgesucht. Diese Berchtesgadener Land Karte umfasst das gesamte Gebiet um den Königssee.

Fazit zu meiner Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall:

Ich habe meinen Ausflug zum Obersee und Röthbachfall wirklich genossen. Die Natur zeigt sich hier von einer wunderschönen und unberührten Seite. Die Spiegelungen am Morgen im Obersee waren einmalig schön und der Anblick des majestätischen Röthbachfalls tat sein übriges. Es war eine leichte Wanderung die super beschildert war. Bei einem Aufenthalt in Schönau am Königssee kann ich diese Tour nur wärmstens empfehlen. Das einzige was mir hier nicht so gefallen hat, war dass der Wanderweg ziemlich überlaufen war und es somit schwierig war gut zu Fotografieren. Besonders am Bootshaus am Obersee musste ich hier viel Geduld aufbringen. Beim Röthbachfall habe ich es einfach akzeptiert, dass ich kaum ein menschenleeres Foto machen kann. Die Menschen sind hier aufgrund der Höhe des Wasserfalls jedoch nur kleine Punkte in der Landschaft und man kann anhand dessen ableiten, wie hoch dieser gigantische Wasserfall eigentlich ist. Es war ein wunderbarer Ausflug. Am nächsten Tag war ich jedoch ziemlich erschlagen vom vielen Laufen, da ich ja zusätzlich die 2,5 Kilometer von der Unterkunft zur Bootsanlegestelle gelaufen bin. Aus diesem Grund habe ich es am nächsten Tag ruhiger angehen lassen und bin nur mit der Jennerbahn hoch auf den Jenner gefahren.

Video zu meiner Wanderung Königssee, Obersee und Röthbachfall:

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte AffiliateLinks. Wenn Du auf so einen AffiliateLink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.


Wenn du meinen Blog etwas unterstützen möchtest, kannst du gerne über diesen Link* einen Einkauf bei Amazon tätigen oder mir hier einen Kaffee spendieren:

Newsletter abonnieren - Jennifer Alka Photography
Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du direkt zur Newsletteranmeldung

Wenn du meinen Blog etwas unterstützen möchtest, kannst du mir hier einen Kaffee spendieren:

Newsletter abonnieren - Jennifer Alka Photography
Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du direkt zur Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar